Gottesdienste (Übersicht)

28.11.2021 | 10.00 Uhr

1. Advent
Gottesdienst (Pfrn. Astrid Maria Horn)

05.12.2021 | 10.00 Uhr

2. Advent
Gottesdienst für Große und Kleine (Pfrn. Almut Gallmeier), Music to Go

12.12.2021 | 10.00 Uhr

3. Advent
Gottesdienst (Pfrn. Almut Gallmeier), Kindergottesdienst

19.12.2021 | 10.00 Uhr

4. Advent
Gottesdienst (Pfr. Dr. Holger Ludwig)

24.12.2021 | 14.30 Uhr

Heiligabend
Gottesdienst mit Krippenspiel (Pfrn. Astrid Maria Horn)

24.12.2021 | 16.00 Uhr

Heiligabend
Gottesdienst mit Krippenspiel (Pfrn. Astrid Maria Horn)

24.12.2021 | 17.30 Uhr

Heiligabend
Christvesper (Pfrn. Almut Gallmeier)

24.12.2021 | 21.00 Uhr

Heiligabend
Christvesper (Pfrn. Almut Gallmeier)

25.12.2021 | 10.00 Uhr

Gottesdienst mit Abendmahl (Pfrn. Almut Gallmeier)

26.12.2021 | 10.00 Uhr

Gottesdienst mit Erwachsenenflötenkreis (Pfrn. Astrid Maria Horn)

31.12.2021 | 18.00 Uhr

18.00 Uhr Gottesdienst (Pfrn. Almut Gallmeier), Music to Go

2Flügel Weltjahresbestzeit II - Donnerstag, 2. Dezember 2021 um 19.30 Uhr

2Fluegel - Weltjahresbestzeit II - 2021Ein Abend im Advent.

2Flügel für die besondere Zeit des Jahres.

Die Wochen vor Weihnachten.

Zum Zuhören, Vorfreuen, Zurücklehnen.

Die Erzählerin Christina Brudereck und der Musiker Ben Seipel bescheren Lieder und Geschichten zum großen Fest. Am Donnerstag, den 2. Dezember treten 2Flügel um 19.30 Uhr in der Stephanusgemeinde in der Eifelstr. 37 in Bensheim auf. Dafür ist die Anmeldung auf unserer Website notwendig.

Es gelten die 2-G-Regeln, bitte halten Sie den Nachweis, dass Sie geimpft oder genesen sind, am Veranstaltungsabend bereit. Einlass ist ab 18.45 Uhr.

Kinderherbstfreizeit

Gruppenfoto Kinder Herbstfreizeit 2021 in KnodenVom 11. bis 16. Oktober fand die diesjährige Kinderherbstfreizeit der Kirchengemeinde Gronau-Zell und der Stephanusgemeinde unter der Leitung von Gemeindepädagoge Arik Siegel statt. 

Am Montagvormittag trafen sich die Kinder, Arik Siegel sowie Andrea Eschemann und Katja Boeddinghaus, die als Betreuerinnen dabei waren, im Wanderheim Knoden 1 des Odenwaldklubs. Der Herbst zeigte in dieser Woche ganz unterschiedliche Gesichter. Von Nebel über Regen und Wolken bis Sonnenschein war alles dabei, und auch das Programm war ebenso vielseitig. Mit großem Eifer bastelten die Kinder lustige Pompon-Tiere aus Wolle, filzten Katzenfiguren, hämmerten Regenmacher oder gestalteten Schalen aus Pappmaché. Viel Spaß hatten die Kinder auch beim gemeinsamen Spielen drinnen und draußen. 

Ein Höhepunkt der Freizeit war der Besuch der Rettungshundestaffel Bergstraße-Odenwald. Vier Rettungshunde mit ihren Besitzern zeigten Ausschnitte ihres Könnens als Flächensuchhunde oder Personensuchhund (Mantrailing). So durften sich die Kinder gern von den Hunden aufspüren lassen. Am Donnerstag brachen dann alle zu einer Wanderung nach Gronau zum Campingplatz auf. Unterwegs wurden viele Käfer und Pilze bestaunt. Außerdem suchten sich alle einen geeigneten langen Ast, um damit auf dem Campingplatz über einem Lagerfeuer Stockbrot zu grillen. Die Kinder mussten ihre Äste dafür noch entsprechend an der Spitze zurecht schnitzen. Müde, aber gutgelaunt kehrten alle am späten Nachmittag wieder nach Knoden zurück. Vor dem Schlafengehen gab es jeden Abend eine Abendrunde mit Steinen und Blumen, in der jeder und jede sagen konnte, was ihm oder ihr an dem Tag nicht so gut (ein Stein wurde abgelegt) oder besonders gut (eine Blume wurde abgelegt) gefallen hatte. Zwei Filmabende durften auch nicht fehlen. Gemütlich waren auch die Mahlzeiten, die selbst zubereitet wurden. 

Das Wanderheim ist ein Selbstversorgerhaus. Ein besonderes Lob ging dabei an Arik Siegel und Andrea Eschemann für das Kochen. Arik Siegel überraschte die Kinder an einem Nachmittag auch noch mit leckeren Crêpes. Die biblische Geschichte von Daniel in der Löwengrube begleitete die Kinder die gesamte Woche. Am Ende der Freizeit fassten sie dann für ihre Eltern, Geschwister und Großeltern die Geschichte zusammen und präsentierten ihre Basteleien. Außerdem sangen alle mit Begleitung von Gitarre und Akkordeon einige Lieder, die sie während der Woche geübt hatten. 

Auf dem Heimweg hatten die Kinder dann viel zu erzählen. So ging eine wunderschöne Woche in den Herbstferien zu Ende.
Weitere Bilder gibt es in der Bilder-Galerie.

Einführung des neuen Kirchenvorstands - 12. September 2021

Vertraut den neuen Wegen

Kirchenvorstand 2021 (Foto: Dominik Plascke)Am Sonntag, den 12. September wurde der am 13. Juni neu gewählte Kirchenvorstand der Stephanusgemeinde von unseren Pfarrerinnen Almut Gallmeier und Astrid Maria Horn in einem festlichen Gottesdienst in sein Amt eingeführt. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernahmen Sabine Dörsam (Orgel,  Clavinova und Querflöte) und Jens-Peter Dietzsch (Gitarre).

Die neuen Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher wurden namentlich aufgerufen und verpflichtet. Sie erhielten einen Segen zugesprochen; zusätzlich überreichten Astrid Maria Horn und Almut Gallmeier eine Urkunde der EKHN sowie die Basisbibel. Diese ist eine neue Ausgabe der Heiligen Schrift in einer im Vergleich zur Lutherbibel einfacheren Sprachfassung. Die Basisbibel ist nicht mehr zweispaltig gedruckt und bietet darüber hinaus am Seitenrand Erläuterungen zum Text.

Wer sind nun die zehn neuen Kirchenvorstandsmitglieder, die für die nächsten sechs Jahre ihr Amt antreten? Zum Leitungsorgan der Kirchengemeinde gehören nun August Ansorg, Katja Boeddinghaus, Maren Bulmahn, Marion Dezenter, Jens-Peter Dietzsch, Sabine Dörsam, Susanne Krellner, Andreas Kapp, Sigrid Poth und Jens Witte. Dabei ist nur  Andreas Kapp neu hinzugekommen. Bei der ersten Kirchenvorstandssitzung am 16. September hat das neue Gremium Sigrid Poth als Kirchenvorstandsvorsitzende gewählt. Ausscheidende Mitglieder sind Barbara Gallus und Christian Hackbarth. Ein Trost bleibt für die Gemeinde: Beide werden uns weiterhin mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz unterstützen.

Eine erfolgreiche, segensreiche Arbeit unseres Kirchenvorstands ist ohne die aktive und informative Unterstützung durch Sie als Gemeinde jedoch nicht möglich. Bitte unterstützen Sie uns als neue Kirchenvorsteherinnen und -vorsteher in unserem Tun, und sprechen Sie uns an – wir stehen gerne zur Verfügung, wenn es um gemeindliche oder auch persönliche Anliegen, Ideen oder konstruktive Kritik geht. Vielen Dank und Gottes Segen!